Finanzen Spartipps

Im Finanzbereich sind so viele versteckte Kostenfallen, die wir schon gar nicht mehr wahrnehmen. Ob es nun versteckte oder auch offene Kontogebühren sind, oder versteckte Kostenfallen bei den alltäglichen Kosten wie Strom, Gas, Energieversorgung im Allgemeinen.

Auch bei unseren Handyverträgen und sonstigen Verpflichtungen verstecken sich Kosten, die komplett unnötig wären und die jede Menge Geld sparen können, wenn man sie aufspürt und ändert! Mut zur Veränderung ist hier das Motto. Mit diesem Mut, bestehende Verträge zu ändern oder gar ganz darauf zu verzichten, lässt sich jede Menge Geld sparen und das macht richtig Freude!

9. Februar 2020
Vorsicht vor dem Dispokredit – viele kommen nicht mehr raus!

Vorsicht vor dem Dispokredit – viele kommen nicht mehr raus!

Der Dispokredit ist einer der verlockendsten Kredite und wird, trotz der hohen Zinsen, immer noch am meisten verwendet. Aber wie geht es ohne? Kann man ohne Dispokredit überhaupt auskommen?

Sehen wir uns das mal genauer an: Praktisch jeder, der regelmäßige Einkünfte hat, bekommt früher oder später von seiner Bank einen Dispositionskredit eingeräumt. Gerade bei jungen Leuten ist die Versuchung groß, diesen auch zu nutzen. Es ist ja auch bequem: Ein gewisser Verfügungsrahmen ist vorhanden, man möchte shoppen, das neue Handy sieht gut aus, verreisen möchte man auch.

Und bei jungen Familien ist besonders die Weihnachtszeit sehr tricky: Die meisten Geschenke, das ergab eine Umfrage, werden mit dem Dispokredit finanziert. Die letzten beiden Monate des Jahres sind irgendwie die Monate, in denen die meisten vergessen, dass der teure Januar bevorsteht, mit all seinen Jahresrechnungen und Versicherungen.

9. Dezember 2019
Strafzinsen ab dem ersten Cent auf dem Sparkonto?

Strafzinsen ab dem ersten Cent auf dem Sparkonto?

Noch vor einigen Wochen war davon die Rede, dass kleine Sparguthaben nicht negativ verzinst werden. Anscheinend ist das bald Schnee von gestern, zumindest wenn man sich eine Bank aus Bayern ansieht. Dort wird zukünftig jedes Tagesgeldkonto für Neukunden negativ verzinst und zwar ab dem ersten Cent!

Hier fragt man sich: Warum sollte man dann überhaupt noch ein Konto dort eröffnen, also ein Tagesgeldkonto? Die Reaktionen in den sozialen Medien kann man sich vorstellen. Einige hatten Verständnis, da die Banken ja selbst Strafgebühren an die EZB zahlen müssen, anderen wiederum fehlt dieses Verständnis völlig. Denn was sind das für Anreize? Das kann man machen, wenn man Geld verlieren WILL. Aber Geld damit anhäufen? Das funktioniert ja beim besten Willen überhaupt nicht mehr!

10. Juni 2019
Sparen bei Krediten

Sparen bei Krediten

Gerade in den letzten beiden Jahren fielen einem die vielen Angebote der Banken auf: Immer weniger Zinsen, in manchen Fällen sogar Negativzinsen, was bedeutet, Du zahlst weniger, als Du aufgenommen hast.

Das klingt alles auf den ersten Blick sehr verlockend, aber worauf sollte man unbedingt achten, ehe man einen Kredit beansprucht?

Wie hoch darf meine Rate maximal sein?
Das ist auch schon der wichtigste Punkt. Es ist zwar schön, im ersten Moment viel Geld auf dem Konto zu haben, um sich beispielsweise etwas schönes zu gönnen, eine Reise zum Beispiel oder ein neues Auto, eine neue Küche, aber man sollte VOR Aufnahme eines Kredits unbedingt darauf achten, dass die monatliche Rate nicht zu hoch wird!

10. Juni 2019
Sparen bei Girokonten

Sparen bei Girokonten

Das Girokonto gehört zu unserem alltäglichen Leben einfach dazu. Ohne ein Konto bei der Bank, lässt sich praktisch gar nichts, was mit Geld zu tun hat, abwickeln. Auf unser Girokonto gehen unsere Gehälter ein, wir zahlen darüber unsere Miete, unseren Strom, einfach alles, was nicht mit Bargeld abgewickelt werden kann.

Und oft sind wir so gewöhnt an unsere gute alte Bank, dass wir gar nicht mehr vergleichen, ob nicht ein anderes Konto besser wäre? Niedrigere Kosten bietet, bessere Leistungen und Zinssätze, sollte mal ein Dispokredit benötigt wird.

Überall liest man: Kostenloses Konto hier, bessere Zinsen da, hier verliert man schnell den Überblick und lässt dann lieber alles beim Alten, anstatt einfach mal zu gucken, ob es nicht besser geht.