10. Juni 2019
Praktische Tipps zum Sparen

Praktische Tipps zum Sparen

Viele haben ja gar keine mehr im Haus, die guten alten Tageszeitungen. Wenn Du allerdings doch noch welche hast, oder aber sich ein Stapel der Wochenzeitungen aus dem Briefkasten bei Dir getürmt hast, bekommst Du hier einige Anregungen, was man damit noch alles machen kann und so auch noch einiges an Geld sparen kannst.

1. Unsere Mütter und Großmütter verwendeten Zeitungspapier gerne zum polieren von Fenstern. zu recht! Zeitungen saugen den letzten Rest Feuchtigkeit auf und geben einen tollen Glanz. Kann man auch prima zum Scheibenreinigen im Auto verwenden. Statt Küchenkrepp also lieber die gute alte Zeitung nehmen.

2. Mitnehmen zum Gemüsekauf! Anstatt Gemüse oder Obst in Plastik zu wickeln, einfach einige Blätter Zeitungspapier mitnehmen und das Gemüse oder Obst darin einwickeln.

10. Juni 2019
Spartipps beim einkaufen

Spartipps beim einkaufen

Wir kennen es alle: Man nimmt sich vor, nur das nötigste einzukaufen und am Ende kommt man mit der doppelten Menge an Waren aus dem Supermarkt. Aber wie kann man das am besten vermeiden?

Das ist eigentlich ganz einfach, gerade für diejenigen, die einmal in der Woche ihren Einkauf erledigen. Zettel bereitlegen und darauf alles notieren, was ausgeht. Zucker, Brot, Mehl, Toilettenpapier, Waschmittel usw.

Dann ist es hilfreich, gerade für Familien, einen Essensplan für die ganze Woche aufzustellen. So vermeidet man Sammlungen an Nudeln, Reis, Fertiggerichten usw. Wirklich von Montag bis Sonntag durchplanen! Mit der Familie zusammensetzen und sie nach ihren Wünschen fragen. An diesen Plan dann aber auch möglichst halten! Beispiel:

10. Juni 2019
Spartipps für Alleinerziehende

Spartipps für Alleinerziehende

Viele, die ein Kind oder mehrere alleine großziehen, kommen nur schwer über die Runden. Egal, ob Unterhalt gezahlt wird oder nicht, es fehlt an allen Ecken und Enden. Die Kinder brauchen ständig neue Klamotten, Kindergarten kostet ebenso ständig Geld wie die Schule. Dann kommen noch die Klassenfahrten und Ausflüge, und das Kind wird auf massig Kindergeburtstage eingeladen, was ja auch kostet, Geschenke müssen her.

Für das eigene Kind ja sowieso und die Geburtstagsparty muss auch toller sein als alle anderen. Puh, jeder weiß, das ist anstrengend, kostenintensiv und oft Nerven aufreibend. Ich weiß das, ich habe selbst 2 Kinder großgezogen, mit einem Halbtagsjob und kaum Unterhalt.

10. Juni 2019
Spartipps für den Urlaub

Spartipps für den Urlaub

Der Urlaub ist die beste Zeit des Jahres. Man muss eh schon überall sparen, da will man das eigentlich nicht auch noch im Urlaub. Aber selbst hier lässt sich jede Menge Geld sparen und das sogar so einfach, dass es nicht schmerzlich sein muss.

Alles beginnt bei der Vorbereitung:
Wohin soll es gehen, wann ist der Urlaub geplant? Rechtzeitiges Buchen spart viel Geld! Und es muss ja nicht immer das teuerste Land in Europa sein oder? Warum nicht mal weiter weg? Viele Länder in Asien und im Osten sind um ein Vielfaches günstiger und man entdeckt auch mal was Neues. Mit Kindern geht das ebenso. Rechtzeitig erkundigen, welche Papiere für welches Land nötig sind und welche Impfungen.

10. Juni 2019
Spartipps für Rentner

Spartipps für Rentner

Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt. Leider merken viele Rentner davon wenig, obwohl sie ihr ganzes Leben gearbeitet haben. Nicht alle schaffen es, sich für das Alter ein gutes finanzielles Polster zu schaffen und kommen dann nur schwer über die Runden. Das in einer Zeit, in der man doch eigentlich das Leben genießen möchte und nicht weiterhin jeden Cent umdrehen möchte. Unsere Politiker reden sich ja herrlich leicht: Rücklagen bilden, Fonds anlegen, Festgeld, etc. Und dies natürlich zur rechten Zeit, so lange noch monatlich das Gehalt kommt. Schön, klingt prima, schafft aber leider wirklich nicht jeder. Die Kosten für Familie sind hoch, Mieten sowieso, Stromkosten, Versicherungen und so weiter fressen meist alles an Geld auf. Am Ende der Monate blieb: Nichts.

Welche Möglichkeiten gibt es also für Rentner, nicht auf jeden Cent schauen zu müssen und das Leben trotz knapper Kasse genießen zu können? Gibt es auch Hilfsmöglichkeiten?

10. Juni 2019
Spartipps für Singles

Spartipps für Singles

Singles brauchen am meisten Strom und auch Heizung. Die Versicherungen sind oft teurer als bei Familien und Verheirateten. Aber wo können Singles am meisten sparen? Sehen wir uns die einzelnen Punkte mal genauer an:

Lebensmittel
Wer nur für sich Lebensmittel einkauft, kauft oft zu viel und zu teuer. Ist auch klar: Die sogenannten Single Packungen sind meist wesentlich kostenintensiver als die normalen Portionen. Hier lohnt es sich, den Preis genauer anzusehen. Auf den Kilopreis achten und nicht zu viel verderbliche Waren mit nach Hause nehmen. Auch hier lohnt sich ein Wochenplan, sofern möglich.

Es lohnt sich, gerade als Single, sich einen Gefrierschrank anzuschaffen und vorzukochen.

10. Juni 2019
Spartipps für Studenten

Spartipps für Studenten

Das Klischee, dass Studenten während des Studiums wenig Geld haben, stimmt leider. Das Studium selbst ist schon anstrengend genug, da ist es nicht immer einfach, auch noch einem aufwendigen Nebenjob nachzugehen. Die meisten machen daher zumindest einen 450 Euro Job, um überhaupt über die Runden zu kommen. Damit Euch das Geld nicht so schnell ausgeht, haben wir Euch hier die besten Spartipps für Studenten zusammengefasst:

1. Nutze alle Studententarife die es gibt!
Egal ob Bus oder Bahn, ob Mobilfunk oder Internetprovider: Für alle Studenten gibt es passende Tarife. Diese sollte man keinesfalls ungenutzt lassen. Vergünstigte Software gibt es ebenso wie vergünstigte Hardware. Die Bahn bietet ihre Bahncard zum Studententarif an, auch viele Fluglinien haben Sonderpreise für Studenten.

10. Juni 2019
Spartipps im Haushalt

Spartipps im Haushalt

Was spart denn wirklich Geld im Alltag zuhause? Reicht es, wenn ich nur noch Energiesparlampen verwende, oder geht da noch mehr? Klar geht mehr. Überall in unserem Zuhause lauern Stromfresser, die die Kosten unnötig in die Höhe treiben. Sehen wir uns die Unterschiede mal an:

Baden oder Duschen
Wer lange und ausgiebig duscht, ist mit einem Vollbad tatsächlich besser dran. Ein Vollbad benötigt ca. 150 Liter Wasser, eine Dusche von ca. 5 Minuten gerade mal 50 Liter. Wer also lange duscht, 15 Minuten zum Beispiel, ist daher mit einem Vollbad besser dran. bzw. gleich. Auch die Temperatur macht hier was aus: Wer gerne lang heiß duscht, benötigt viel mehr Energie als bei einem warmen Bad. Heiß duschen ist eh nicht so gut übrigens, das weicht die Haut auf und zerstört den Säureschutzmantel, ebenso wie ein zu langes Bad.

10. Juni 2019
Allgemeine Spartipps

Allgemeine Spartipps

Wir haben dir bereits einige Spartipps genannt, aber es geht noch so viel mehr! Man sollte wirklich keine Gelegenheit auslassen, Geld zu sparen. Und Ihr dürft alle nicht vergessen: Man muss auf nichts verzichten! Sicher kennt Ihr alle die vielen Tipps, dass man Geld zur Seite legen soll und so weiter. Aber das geht ja oft schon gar nicht, weil die Lebenshaltungskosten immens hoch sind!

Bei so vielen Familien, aber auch Singles, ist am Ende des Monats beim allerbesten Willen kein Geld mehr da, um hier noch irgendwas zur Seite legen zu können. Also klingen Spartipps wie: 10 Prozent des Einkommens zur Seite legen, für viele eher lachhaft, als ernst zu nehmen. Es muss übrigens niemandem peinlich sein! Das geht vielen so, aber zugeben in der Öffentlichkeit würden das die wenigsten.

10. Juni 2019
Spar Dir jede Menge Zeit

Spar Dir jede Menge Zeit

Wir wissen ja nicht, wie es euch so geht, wenn ständig neue Produkte auf den Markt kommen. Vieles ist sinnvoll. Keine Frage, aber manches ist erstens total unnötig und manchen schadet es sogar!

Beispiel: Eine der großen Weichspüler Firmen hat vor kurzem ein Parfüm herausgebracht. Für die Wäsche. Ernsthaft. Ein Parfüm. Kann einem mal einer erklären, was daran sinnvoll sein soll? Erstens: Jeder wäscht doch seine Wäsche oft genug. Zweitens trägt wohl jeder seinen eigenen Duft? Warum muss alles so extrem duften? Vor allem, ich sah vor kurzem eine Werbung dieses Weichspül Herstellers und darunter beklagten sich ein paar User, das sie eh schon Allergie Probleme haben und nun fürchten, das die Nachbarn nun auch noch dieses unglaublich stark riechende Zeugs verwenden und so gar nicht mehr in ihren Garten oder auf ihren Balkon können, wenn die Nachbarn gewaschen haben und deren Wäsche dann im freien trocknet und „duftet“.